Gärtnern in der Pandemie


Termin Details


Das Covid 19-Virus hat uns alle überfallen – einige von uns körperlich, ganz sicher aber alle seelisch. In einem Garten, der sich als Gemeinschaftsgarten versteht, in dem zusammen angepackt, zugepackt, ausgepackt wird, müssen wir nun Abstand halten. Das geht hier wahrlich noch einfacher als in Innenräumen. Und wir wollen uns nicht entmutigen lassen. Der Frühling lässt sich durch das Virus nicht aufhalten. Also wird Mitte März mit Maske und gebührendem Abstand frische Erde in die Beete gebracht.

Heilpflanzen mögen wachsen! Wir haben so einiges, das sich zubereitet als Tee positiv auf die Lunge auswirkt (z.B. Malve) und allein ein bisschen innehalten, inhalieren und beobachten wirkt auch schon Wunder!

A garden is a friend you can talk to anytime …

(mika)